Sie sind hier:  BAP > Tagungen

6. November 2013

Workshop „Absolventenstudien und Qualitätssicherung“
10.00–16.30 Uhr
Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung
Prinzregentenstraße 24
80538 München

Im Mittelpunkt dieses Workshops steht die Bedeutung von Absolventenstudien für das Qualitätsmanagement von Hochschulen. Das Projekt „Bayerische Absolventenstudien“ (BAS) wird vorgestellt, das mit jährlichen standardisierten Befragungen Hochschulen und Fachbereiche durch studiengangspezifische Befragungen und ein Data-Warehouse-System unterstützt.

 
Vortragende:

Professor Hans-Dieter Daniel (Universität Zürich/ETH Zürich)
Professor Elmar Sinz (Universität Bamberg/ Wiss. Institut für Hochschulsoftware)
Professor Wolfgang Bock (Vizepräsident für Forschung und Lehre, OTH Regensburg)
Ernst Spateneder (Universität Passau, Leiter der Abt. Universitätssteuerung)

Programm des Workshops

Projektflyer BAS

 

Dezember 2011

Aufbruch Bayern - Fachkräftemangel in Bayern. Wie gewinnen und halten Unternehmen hochqualifizierte Berufseinsteiger?

Unter diesem Titel  veranstaltete das IHF zusammen mit der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und dem Bayerischen Wissenschaftsministerium am 2. Dezember 2011 eine Tagung im Ballsaal des The Charles Hotel.

Mit über 200 Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, darunter Dr. Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw, und Dr. Wolfgang Heubisch, bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, wurden die aktuellsten Ergebnisse des Bayerischen Absolvenenpanels vorgestellt und diskutiert:

Wie können Firmen die besten Absolventen – womöglich  schon vor dem Ende des Studiums – für sich gewinnen? Wie können sie deren Potential rasch entfalten und weiter entwickeln? Wie können auch Frauen in der entscheidenden Familiengründungsphase den Weg in führungsrelevante Positionen finden?

Die Vorträge der Tagung erscheinen im Heft 1/2013 der Beiträge zur Hochschulforschung

Tagungsvorträge:

Mai 2009

Hochschulen und Absolventen im Wettbewerb: Studienqualität – Berufseinstieg – Profilbildung

Zu diesem Thema hat das IHF am 28. Mai 2009 eine Tagung in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München veranstaltet. Hochschulen stehen im Wettbewerb um Ressourcen, Studierende und Wissenschaftler. Ein wichtiger Erfolgsfaktor in diesem Wettbewerb ist die Qualität der Hochschulausbildung, die über Absolventenstudien gemessen werden kann.

Auf dieser Tagung wurden Ergebnisse der zweiten Befragung des Bayerischen Absolventenpanels (BAP) vorgestellt und ihre Bedeutung für die Strategiebildung sowie Profilbildung der Hochschulen im Wettbewerb diskutiert. Die Ausgabe 3/2009 der „Beiträge zur Hochschulforschung“ fasst die zu Artikeln ausgearbeiteten Vorträge der Tagung zusammen. Das gesamte Heft kann über folgenden Link als pdf-Datei herunter geladen werden:

Die einzelnen Beiträge finden Sie hier:

Die wichtigsten dieser Ergebnisse finden Sie hier:

Mai 2007

Studium und Berufseinstieg bayerischer Hochschulabsolventen: Ergebnisse des Bayerischen Absolventenpanels (BAP)

Am 2. Mai 2007 wurden in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften die Ergebnisse der ersten Befragung des BAP präsentiert und mit Experten aus Wissenschaft und Hochschule diskutiert.

Nach der Eröffnung durch Ministerialdirektor Dr. Rothenpieler (Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst) stellten Prof. Ulrich Teichler (INCHER Kassel) und Prof. Hans-Peter Blossfeld (Universität Bamberg) die Ergebnisse in den Kontext der Globalisierung und des europäischen Vergleichs. Fachreferate von Karl-Heinz Minks (HIS-GmbH), Harald Schomburg (INCHER Kassel) und Tino Bargel (AG Hochschulforschung Universität Konstanz) kommentierten und ergänzten die BAP-Ergebnisse. Abgerundet wurde die Tagung durch Vorträge von Prof. Dr. Alf Zimmer (Vorsitz Universität Bayern e.V.) und Prof. Marion Schick (Präsidentin Fachhochschule München), die den Standpunkt der Hochschulen einbrachten.

Die Präsentationen und eine Zusammenfassung der Ergebnisse finden sie hier:

Ergebnisse des Bayerischen Absolventenpanels:

Vorträge externer Experten:

Zusammenfassung der Ergebnisse: